Erwerbsminderungsrente bei Wegeunfähigkeit

Erwerbsminderungsrente bei Wegeunfähigkeit Ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht nur dann, wenn die Leistungsfähigkeit des Betroffenen, Tätigkeiten zu verrichten, unter 6 Stunden pro Tag liegt. Es wird bei der Beurteilung der Leistungsfähigkeit grundsätzlich nicht auf die zuletzt ausgeübte Beschäftigung, sondern letztlich auf jegliche verweisbaren Tätigkeiten, also alle vorstellbaren Berufe abgestellt. Hiervon sind jedoch Ausnahmen betroffen, wie das Urteil des Landessozialgerichts Sachsen-Anhalt vom 23.11.2011 (L 3 R 252/08) zeigt: Der Kläger war nicht mehr in der Lage, täglich viermal Wegstrecken von mehr als 500 Meter mit einem zumutbaren Zeitaufwand von bis zu 20 Minuten zu Fuß

Besondere Beiträge
Neueste Beiträge
Archiv
Suchen mit Tags
Soziale Netzwerke
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Nehmen Sie Kontakt auf

RENTENBERATER MATTHIAS CARL

​Diplom-Verwaltungswirt (FH)

Senior-bAV Spezialist (IHK)

bAV-Spezialist (IHK)
Tel: 08196/9989052​

Fax: 08196/9989053
Email: info@mein-rentenberater.de​

Adresse​: Burgstraße 16, 86932 Stoffen

Soziale Netzwerke
Mitgliedschaften

© 2013 by Rentenberater Matthias Carl