Krankenversicherung: Probleme mit Krankengeldzahlung

01.12.2016

 

Krankenversicherung

 

Probleme mit Krankengeldzahlung

 

In letzter Zeit berichteten Medien häufig über Fälle, in denen Versicherte Probleme mit der Bewilligung von Krankengeld haben und Krankenkassen das Krankengeld einstellen. Für Bezieher von Krankengeld ist es wichtig, die Leistungsvoraussetzungen zu kennen.

 

Grundsätzlich zahlt in den ersten sechs Wochen der Krankheit der Arbeitgeber das volle Gehalt weiter. Im Anschluss muss die Krankenkasse je nach Diagnose bis zu 78 Wochen Krankengeld innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren zahlen, wenn der Arzt die Arbeitsunfähigkeit bescheinigt hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Krankenzeit am Stück oder mit Unterbrechungen besteht.

 

Gutachten nach Aktenlage

Aus der Praxis: in einem aktuell vorliegenden Fall wurde das Krankengeld nach einem Gutachten nach Aktenlage eingestellt, da „wieder volle Arbeitsfähigkeit bestünde.“ Dabei waren für die Wiedereingliederung in den Beruf nach einer seelischen Erkrankung sechs Monate vorgesehen. Bereits nach sechs Wochen wurde von der Krankenkasse mitgeteilt, dass das Krankengeld eingestellt werde. Erst nach Durchführung eines Widerspruchsverfahrens wurde das Krankengeld weitergezahlt.

Bei Verweigerung von Krankengeld: Spezialisten aufsuchen
Um Geld zu sparen, fordern Krankenkassen oftmals auf,  Rehaanträge zu stellen  - diese können für die Betroffenen ggf. nachteilig in Rentenanträge umgedeutet werden. Statt Krankengeld zu erhalten, würde dann eine Erwerbsminderungsrente gezahlt werden, die im Regelfall geringer ist!
 
Es ist also wichtig, die entsprechenden Rechtsmittel rechtzeitig zu erheben, um Nachteile zu vermeiden. Sofern hier Probleme bestehen, ist es sinnvoll, sich vom Spezialisten beraten zu lassen. Gerne steht Ihnen Rentenberater Carl zur Verfügung und setzt die Ansprüche gegenüber der Krankenkasse für Sie durch.

 

Ihre professionelle Rentenberatung in der Umgebung Landsberg, Ammersee, Augsburg, Weilheim, Schongau, Fürstenfeldbruck, München, Allgäu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Besondere Beiträge

Rentenreform 2019 – die Änderungen

14.12.2018

1/10
Please reload

Neueste Beiträge
Please reload

Archive